Yoga Therapie

Yoga Therapie

In der Yoga Therapie Session werden Yoga Asanas (Haltungen) und Atemübungen auf das Krankheitsbild des Einzelnen abgestimmt. Daher werden bestimmte Übungen intensiver ausgeübt und andere evtl. gar nicht - anders als im Vergleich zu einer Hatha Yoga Stunde, die möglichst alle Bereiche miteinschließen sollte, wie z.B. Rückenübungen, Bauchübungen, Armübungen zur Kräftigung und Dehnung etc. Zudem werden die klassischen Körperhaltungen meist abgewandelt, um die Ausführung für die Betreffenden möglich zu machen und den besten Nutzen aus den Übungen zu ziehen.

Darüber hinaus wird die Arbeit mit der Gedankenkraft intensiver miteinbezogen.

All dies hilft dazu bei die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und neues oder tieferes Vertrauen in seinen Körper zu bekommen und das Selbstbewusstsein zu stärken.

Ich gebe seit 3 Jahren Yoga Sessions in einer Klinik für psychosomatische Medizin, sowohl für Gruppen als auch Einzel Yoga Sessions.

Je nach Bedarf beinhaltet eine Session Yoga Asanas, Atemübungen, Yoga Nidra (sehr effektive Entspannungstechnik) und meditative Visualisierungen.